Junge Liberale Allgäu wählen neuen Vorstand

Am vergangenen Donnerstag Abend trafen sich die Jungen Liberalen Allgäu (Jugendvorfeldorganisation der FDP) im Hotel Bayerischer Hof, um den Kreisvorstand neu zu wählen. Michael Käser, Vorsitzender der FDP Oberallgäu, der den Verband die letzten zwei Jahre erfolgreich leitete, trat nicht noch einmal zur Wahl als Vorsitzender an. „Die Jungen Liberalen sind der Motor der Freien Demokraten. Wir sind der Antrieb für neues und kritisches Denken“, so der scheidende Vorsitzende.

Zum neuen Vorsitzenden der Jugendorganisation wurde mit überwältigender Mehrheit Maximilian Deffner aus Stein gewählt. „Wir dürfen jetzt nach den Bundestags- und Landtagswahlen mit unserem Engagement und unserem Kampfgeist nicht nachlassen. 2019 stehen die Wahlen für das Europaparlament an. Wir müssen der Jugend eine Stimme geben und für Europa als einzigartiges Friedensprojekt werben. Der Brexit zeigt uns, wie schnelle der europäische Gedanke in Vergessenheit geraten kann“, mahnt Deffner.

Mit im neuen Vorstand ist die langjährige Pressesprecherin und frisch gewählte Bezirksrätin Daniela Busse sowie Hannes Kobuch für Organisation und Patrick Schmid für Programmatik. Als Beisitzer wurden Felix Aichele (Presse), Tom Luderer (Organisation) und Florian Schilling (Programmatik) gewählt. Neuer Schatzmeister ist Michael Käser, Roman Rauh und Daniel Jung werden fortan das Amt als Kassenprüfer wahrnehmen.

„Nächstes Jahr wird ein Chancenjahr für unseren Kontinent – lasst uns dies mit freiheitlichen Ideen mitgestalten!“, gibt sich der 19-Jährige Vorsitzende zum Schluss kämpferisch.