Junge Liberale fordern mehr Tempo beim WLAN Ausbau im Allgäu Umfrageergebnisse zum Öffentlichen WLAN in der Region

Für die Jungen Liberalen Allgäu ist Digitalisierung nicht nur eine politische Worthülse, sondern Voraussetzung für eine zukunfts- und wettbewerbsfähige Region. Das Thema Öffentliches WLAN ist hier ein Baustein von vielen. Gerade im von Tourismus geprägten Allgäu darf nicht der Anschein erweckt werden, dass die wichtigen Trendwenden unserer Zeit verschlafen wurden.
Im Rahmen einer Befragung der 90 Städte und Gemeinden im Einzugsgebiet der JuLis war es das Ziel, die Abdeckung sowie die Qualität und auch mögliche Hindernisse des Öffentlichen WLAN Ausbaus im Allgäu zu analysieren.
39 der angeschrieben 90 Gebietskörperschaften antworteten auf die Anfrage der Jungen Liberalen Allgäu. Dies entspricht einer Rücklaufquote von 43 %. „Mehr als die Hälfte der Städte und Gemeinden antworteten nicht auf unsere Email. Dies lässt zum einen Desinteresse am Thema, zum anderen aber auch Geringschätzung gegenüber der Arbeit von politische Jugendorganisation vermuten,“ so Daniela Busse, stellv. Vorsitzende der JuLis Allgäu und Direktkandidatin für den Bezirk im Stimmkreis Kempten-Oberallgäu.
Von den rückgemeldeten 39 Kommunen gaben 25 (64 %) an, bereits Öffentliches WLAN anzubieten. Dementsprechend betreiben 14 Kommunen (36 %) keine öffentlichen WLAN Hotspots (Stand Dez. 2018). Als Hauptgründe für ein fehlendes WLAN Netz wurden vor allem das Kosten-Nutzen-Verhältnis, das mangelnde Interesse der Bürger*innen sowie rechtliche Bedenken genannt. Innerhalb der 25 Kommunen mit Öffentlichem WLAN kann festgestellt werden, dass ein großer Qualitätsunterschieds in der Abdeckung besteht. „Manche Kommunen decken große Teile des Gemeindegebiets ab, andere vertrauen auf private Hotspots, bspw. in Cafés oder Banken“, so Patrick Schmid, Mitglied der JuLis Allgäu.
„Insgesamt fällt auf, dass es an einer ganzheitlichen Strategie beim Ausbau von Öffentlichem WLAN im Allgäu fehlt. Was wir momentan haben ist ein Flickenteppich. Was wir für eine moderne Infrastruktur benötigen, ist ein flächendeckendes WLAN,“ so Michael Käser, Vorsitzender der Jungen Liberalen Allgäu und Direktkandidat für den Bezirk im Stimmkreis Sonthofen-Lindau.
Die Jungen Liberalen setzen sich als Jugendorganisation der Freien Demokraten für eine Trendwende bei der Digitalisierung und die Stärkung des ländlichen Raums ein.